Apple veröffentlich Apple Store App für iPad und iPhone

Apple hat heute in Deutschland eine neue App veröffentlicht, die auf den Namen „Apple Store“ hört und eigentlich auch nichts anderes ist, als eine mobile, für das iPhone optimierte Version des Apple Stores.

Die Veröffentlichung ist nicht wirklich spektakulär und eigentlich auch nichts besonderes, dennoch hat die Apple Store App bei mir einige Fragen aufgeworfen.

  1. Warum bringt Apple eine eigene Version des Online-Stores als App raus und optimiert nicht einfach die bestehenden Seiten für die mobile Ansicht?
  2. Warum veröffentlicht Apple eine App, die zwar für das iPhone, nicht aber für das iPad optimiert ist?
  3. Warum schafft Apple es nicht, alle Stores entweder in iTunes oder in den App Store (hier das Programm für den Mac) zu integrieren, sondern bringt stattdessen lieber unzählige Einzellösungen auf den Markt?
  4. Warum liegt der Apple Store in Dresden im Bundesland Paris?
Die neue iPhone App Apple Store

Ich würde mir wünschen, dass Apple sich ein grundlegendes Konzept für die Vielzahl an Apps, sowohl für iPhone und iPad, als auch für den Mac überlegt und dann eine universale Lösung auf den Markt bringt.

Und wenn ich schon dabei bin, mir bei Apple etwas zu wünschen, wie wäre es mit der Möglichkeit Apple Apps vom iPhone zu löschen oder einer Merkliste für den App Store (iPhone)?

Oder die Option, mehrere Downloads auszuwählen und diese dann gesammelt herunter zu laden, anstatt nach jedem Klick auf „Installieren“ wieder auf dem Homescreen zu landen.

Aber da heißt es wohl abwarten – vielleicht bringt Lion einen Lösungsansatz.